Jikiden Reiki Behandlungen

Traditionelle japanische Reiki-Techniken

Bei einer Jikiden Reiki Behandlung wenden wir die traditionellen japanischen Reiki-Techniken an. Du liegst vollständig bekleidet auf einer Massageliege, während wir unsere Hände sanft auf jene Körperstellen legen, die den aktuell größten Energiebedarf haben. Auf diese Weise werden dein Immunsystem und deine Selbstheilungskräfte gestärkt.

Ketsueki Kokan – Kekko

Wir beenden jede Jikiden Reiki Sitzung mit der sogenannten „Kekko“-Technik (kurz für „Ketsueki Kokan“), was wörtlich soviel wie „Blutaustausch“ bedeutet. Und tatsächlich passiert dabei – natürlich völlig unblutig! – genau das: Die Durchblutung wird angeregt, die während der Jikiden Reiki Behandlung im  Körper gelösten Schadstoffe werden abtransportiert und so die Entgiftung unterstützt. Unsere Klienten lieben vor allem die belebende Wirkung der Kekko-Technik.

2 oder 4 Hände?

Wir arbeiten wahlweise allein oder zu zweit. Der Vorteil einer gemeinsamen Anwendung liegt darin, dass in derselben Zeit gleich mehrere Körperstellen effektiv mit Reiki versorgt werden können. Eine Jikiden Reiki Behandlung inklusive Kekko dauert etwa 90 Minuten.

Kosten für eine Einzelsitzung:
70 Euro in St. Pölten, 90 Euro in Wien

Für ein optimales Ergebnis mit länger anhaltendem Effekt empfehlen wir, je nach Art deines Anliegens, eine Serie von 3 – 5 Jikiden Reiki Behandlungen in Anspruch zu nehmen, zu Beginn am besten innerhalb eines möglichst kurzen Zeitraums von 1 – 2 Wochen.

Unser spezielles Angebot NUR in St. Pölten:
3-er Block um 150 Euro, 5-er Block um  200 Euro

Kontakt

Wir bitten um Verständnis, dass bei einer Absage deinerseits das volle Honorar fällig wird. Im Krankheitsfall ist gern eine Verschiebung möglich!

HINWEIS: Reiki ist eine rein energetische Methode zur Unterstützung bei körperlichen und psychischen Problemen aller Art. Reiki kann und soll aber einen eventuell nötigen Besuch bei einem Arzt oder Psychotherapeuten keinesfalls ersetzen! Reiki kann aber medizinische Behandlungen und Therapien sinnvoll ergänzen und den Heilungsprozess positiv beeinflussen.